Künstlerische Leitung

Jan Steffen Bechtold

Jan Steffen Bechtold wurde 1972 in Worms am Rhein geboren. Aufgewachsen ist er in Köppern im Taunus. Dort wirkte bereits in seiner Jugend als Organist an der Evangelischen Kirche. In Köppern gründete er auch seinen ersten Chor, den „Ökumenischen Jugendchor“, mit dem er geistliche und weltliche Chorwerke aller Epochen erarbeitete.
Wertvolle musikalische Impulse erhielt er während dieser Zeit von seiner Orgel-Lehrerin Britta Martini und als Mitglied der Friedberger Kantorei von deren Leitern Werner Jahr, Candida Kirchhoff und Ulrich Seeger.

In Salzburg studierte er Musikwissenschaft - besonders prägte ihn während dieser Zeit Rupert Gottfried Frieberger - und erhielt seine kirchenmusikalische Ausbildung bei Hans Josef Knaust (Orgel) und Domkapellmeister Prof. Janos Czifra (Chorleitung). Daneben absolvierte er die Kapellmeister-Ausbildung des Salzburger Blasmusikverbandes bei Landeskapellmeister Hans Ebner. 4 Jahre leitete er den Eisenbahner-Musikverein Salzburg. Im Zeitraum 1998 – 2006 hatte er die Leitung der Kirchenchöre Hof bei Salzburg, Rohrdorf (Chiemgau) St. Vitalis (Salzburg) und Elsbethen inne.

Im „Bach – Jahr“ 2000 gründete Jan Steffen Bechtold „seinen“ Jubilate - Chor Salzburg, mit dem er 2011 das Internationale MESSIAH – Chorfestival Salzburg / „Salzburg singt!“ ins Leben rief. Im Februar 2010 wurde Jan Steffen Bechtold vom Präsidenten des Salzburger Chorverbandes zum Bezirks – Chorleiter des Flachgaues bestellt. 2011 übernahm er die künstlerische Leitung des Internationalen Cantus MM Musik & Kultur Festivals Salzburg.

Im Sommer 2016 übernahm er die musikalische Leitung der Kirchenmusik an der Evangelischen Auferstehungskirche Salzburg und gründete dort ein Vokalensemble zur regelmäßigen Gestaltung der Gottesdienste.

Neben der Chormusik ist die Blasmusik für ihn ein weiteres „Lebens-Elixier“. Seit 2000 ist er als Hornist und darüber hinaus seit 2007 als Fagottist Mitglied der Musikkapelle Hof b. Sbg.

Hauptberuflich arbeitet er mit Leib und Seele als Diplom-Krankenpfleger in der Hauskrankenpflege und als Einsatzleitung des Bezirks Hallein / Tennengau bei „Diakonie.mobil“.
Er ist verheiratet mit Angela, Vater zweier Töchter und eines Sohns und lebt seit 2006 mit seiner Familie in Koppl b. Sbg.

Der " Song of Peace", von Kurt Martin Herbst, wurde eigens für das Cantus MM Festival komponiert und ist das finale Stück des Galakonzerts im Grossen Saal des Mozarteum Salzburg. Unter der Leitung von Jan Steffen Bechtold wird während der gemeinsamen Tutti Probe an letzten Details gefeilt um das Galakonzert standesgemäß zu beschließen.

Bestätigen

Bitte bestätigen Sie Ihre Aktion, indem sie auf einen der untenstehenden Buttons klicken

Zugriff verweigert

Sie haben keinen Zugriff auf diesen Bereich. Mögliche Gründe könnten sein:

  • Sie haben Ihr Benutzerkonto noch nicht aktiviert.
  • Ihre Sitzung ist abgelaufen und Sie müssen Ihren Browser neu laden.
  • Sie haben keine Berechtigung auf diesen Bereich.

Sollen Sie weitere Fragen haben, wenden Sie sich bitte an unseren Kundensupport.

Seite neu laden

Sitzung abgelaufen

Ihre Sitzung ist abgelaufen. Das kann vorkommen, wenn Sie die Seite schon für längere Zeit geöffnet haben.

Einloggen